Macworld Keynote (fast Live *g*)

Also ich muss schon sagen, IRC (apfelquak.de) und Live-Ticker ist echt stressig 🙂 . Wollte es mir aber mal antun. Bisher ist raus, dass es ein iLive ’09 geben wird. Mit Funktionen wie Faces (Fotos nach Gesichtern ordnen) und Places (Fotos nach Geodaten ordnen). Außerdem kann man Slideshows aufs iPhone syncen wenn ich das richtig verstanden habe… Außerdem ist eine flickr und Facebook Integration dabei. (Warum Google heute morgen noch die Beta von Picasa rausgebracht hat dürfte somit klar sein…)

iMovie ’09: Bietet als große nennenswerte Funktion eine Art „Bildstabilisierung“. GarageBand bietet unterstützung beim lernen von Musikinstrumenten. Es gibt wohl je 9 Tutorials für Gitarre und Piano… Als Lehrer treten u.a. Sting, Sarah McLachlan, Norah Jones und Ryan Tedder (OneRepublic) auf.

iWork ’09: Wird ebenfalls aktualisiert. Keynote wird neue Effekte erhalten und die Keynote selbst wurde mit Keynote ’09 erstellt. Außerdem wird es eine Keynote Remote App geben mit der man Keynote steuern kann. Sehr gut für Präsentationen wenn man eh sein iPhone oder den iPod dabei hat.

Pages ’09 hat man eine Vollbild-Funktion geschenkt. Dachte, sowas wär normal? Oder hab ich was verpasst? Desweiteren kann man iLife ’09, iWork ’09 und Mac OS Leopard in einer Box kaufen. Der Preis wird wohl bei 169 Dollar liegen. Mal sehen, was es uns in EU kosten wird… Einen neuen Dienst, genannt iwork.com, wird Google Docs ähneln und soll das online zusammenarbeiten vereinfachen. Das Ganze optisch natürlich Apple-Like.

17-Zoll Macbook Pro: LED-Screen, 1920×1200, Unibody natürlich, das wohl beste Display was Apple bisher in einem Notebook verbaut hat, 700:1 Kontrast, das leichteste und dünnste 17-Zoll Notebook von Apple, Firewire 800, 3x USB-Ports, ExpressCard Slot, MiniDisplay-Port und eine Option für ein mattes Display. (Wieviele hätten sich das auch für Macbooks und die kleineren Pros gewünscht?) 🙁 2,9 GHz Intel C2D mit 6MB Cache, 320 GB (standard) HDD, Optional 256GB SSD, bis zu 8GB Ram, die bekannten zwei Grafikkarten (NVidia Geforce 9400M und 9600GT), ein neuer Hochleistungsakku mit bis zu 8 Stunden Laufzeit. Dafür aber nicht austauschbar. Der Akku nutzt ca. 3/4 des Platzes unter dem Trackpad und ist auf gleicher Fläche 40% leistungsfähiger als der tauschbare Akku. Die 8 Stunden werden nur erreicht, wenn man die kleine NVidia Grafikkarte nutzt. Mit der großen sind dann „nur“ noch 7 Stunden. Preislich wird es sich bei 2799 Dollar bewegen (2,66 GHz, 4GB Ram, 320 GB HDD, NVidia 9400M und 9600GT mit 512MB, LED…

iTunes erfährt ebenfalls Neuerungen. Statt dem bisher einheitlichen Preis wird es drei Preisstufen geben. 0,69$ , 0,99$ und 1,29 $. Ebenso soll man seine Käufe upgraden können auf iTunes Plus (DRM free). Wobei ich nicht weiß, ob dies kostenfrei sein wird oder nicht. Auf jeden Fall wird es ab sofort 8 Mio. (von 10 Mio.) Songs im iTunes Plus DRM free geben. Die restlichen werden bis April folgen. Der iTunes Music Store ist nun auch vom iPhone zu erreichen. Egal ob WiFi oder 3G. Es gibt keinen iTunes WiFi Store mehr.

Links:
http://www.macrumorslive.com/
http://live.gizmodo.com/

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.