Neues Antispam Plugin

antispam_beeStefan hat mich darauf aufmerksam gemacht. Die Mehrheit der Blogger nutzt sicherlich Akismet als Antispam Plugin um unerwünschte Werbung in den Kommentaren zu vermeiden. Auf alles2null.de gibt es einen interessanten Artikel über den Datenschutz von Akismet. Akismet sendet die Kommentare an eine Datenbank zum Abgleich um zu entscheiden, ob sie Spam sind oder nicht. Stellt sich die Frage, wie datenschutzbedenklich die Kommentare eines Blogs sind. Da gehen die Meinungen bestimmt auseinander. Sicherlich gibt es aber auch viele User, die genau das nicht wollen. Hier auf ipfreaks.de kam dieses Plugin bis gestern auch zum Einsatz. Bisher hat es auch wunderbar seinen Dienst geleistet. Circa 940 Spam Kommentare wurden erkannt und blockiert. Allerdings finde ich die neue Alternative „Antispam Bee“ aus Datenschutzsicht besser. Ob es seinen Dienst genauso gut erledigt wie Akisment wird sich zeigen. So viele Spam Kommentare erhalte ich hier auf meiner kleinen Seite nicht, als dass ich das beurteilen kann. Dennoch habe ich Akismet vorläufig deaktiviert und nutze nun Antispam Bee. Der Grund: Spaß an der Freude und natürlich um zu sehen, ob es auch ohne das Hin- und Hersenden von Kommentaren funktioniert. Ein weiterer Vorteil ist die Unabhängigkeit von einem Dienst. Viel zu konfigurieren gibt es nicht. Antispam Bee entfernt ohne weitere Benachrichtigung jeden als Spam markierten Kommentar. Wer das nicht möchte, sollte die Einstellung anpassen und so einstellen, dass Spam nur markiert wird. So muss man allerdings weiterhin Spam Kommentare moderieren und manuell entfernen. Wer sich erstmal einen Überblick über die genaue Funktionsweise von Antispam Bee machen möchte sollte sich die Herstellerseite anschauen.

Was nutzt Ihr um Spam-Kommentare zu vermeiden? Habt Ihr viele Spam-Kommentare und denkt Ihr über den Wechsel des Plugins nach? Wie denkt Ihr über den Datenschutz von Akismet?

4 Kommentare

    • So viel ich gelesen habe, wird es überall hoch gelobt. Ich kanns nur nicht feststellen. Bekomme so oder so momentan kein Spam 🙂 Aber generell find ich es gut, dass keine Daten versendet werden und das Plugin so klein und fix ist.

  1. Zwecks WP Filterung hat sich bei mir in Ergänzung zu Akismet Yawasp sehr gut herausgestellt.

    Ist ein intelligenter Ansatz der genau auf bots abzielt und somit als erste Filterung eigentlich optimal ist.

    Würde ich mir mal ansehen wobei ich obige Bee -Variante selber nicht verwende, daher schlecht vergleichen kann.

  2. @fidel: Zumindest ich kann es nicht wirklich vergleichen. Ich bekomme gar kein Spam 🙂 Werde es mir aber merken und wenn die Zeit gekommen ist ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.