Tweetie…

bild-1-1… ist in aller Munde. Der neue native Mac OSX Twitter Client. Mit OS X-typischen Animationen und Bedienung. Auch wenn ich Twitter extrem unregelmäßig nutze und es eher als Informationsquelle sehe habe ich dem Client die Möglichkeit auf meinem Macbook gegeben. Ich will hier gar nicht viel über Tweetie schreiben, das tun andere schon zu genüge. Was mich allerdings stört ist die Fenstergröße. Auf meinem Macbook Unibody ist das Fenster selbst mit Schriftgröße 10 (die kleinste; vorgegeben) ziemlich groß. Klar kann ich das Fenster einfach schließen und Tweetie im Hintergrund laufen lassen um es bei Bedarf mit einem Shortcut in den Vordergrund zu zaubern. Allerdings gefällt mir die Möglichkeit bisher nicht wirklich. Das andere was ich ein wenig bemängel ist der Preis. Tweetie kostet Geld wenn man keine kleinen Werbeeinblendungen sehen will. Das die Software etwas kostet ist nicht schlimm. Es steckt Arbeit dahinter und die soll auch entlohnt werden. Aber rabattierte 14,95$ bzw. später 19,95$ für einen Twitter-Client? Es gibt eine Menge (auch kostenloser) Clients. Finde nur ich den Preis etwas hoch? Oder bin ich AppStore geschädigt?

Wie seht Ihr das (unabhängig von Twitter als Dienst)? Würdet Ihr eine Software wie Tweetie zu dem Preis kaufen? Oder steh ich alleine mit meiner Meinung da?

1 Kommentar

  1. Naja … die Preise im Appstore sind so oder so oft Weltfremd in meinen Augen. Im Kern finde ich 20 USD nicht wirklich viel für ein Programm, sofenr es sich wirklich merkbar von den freien Alternativen abhebt. Als nicht Twitter’er kann ich das schlecht beurteilen 😉

    Und hey – du hattest recht – der erste brauchbare Tweetie Artikel 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.