Canon – Alternative Firmware CHDK

CHDK Wiki

Manch einer ist mit den Funktionen seiner Kompaktkamera unzufrieden, möchte gerne mehr damit anstellen. Aber er möchte auch nicht eine neue teurere Kamera kaufen. Oder manch einer hat einfach nur Spaß daran weil es geht 🙂 .

Wer von Euch eine Canon Powershot (teils auch Ixus) Kompaktkamera sein Eigen nennt, mehr damit spielen möchte und Spaß am ausprobieren hat, sollte sich mal CHDK anschauen. Dort wird alternative Firmeware für Canon Kompaktkameras entwickelt. Der Einsatz ist relativ unproblematisch. Die Firmware wird auf die Flashkarte kopiert und beim Einschalten automatisch gebootet. Nichts wird geflasht oder überschrieben.

Das Wiki zeigt auf, was mit dem Einsatz der Firmware möglich ist: CHDK-Wiki. Da wäre zum Beispiel RAW-Bilder, Timelapse Movies (Zeitraffer), Histogram, Batterie Indicator, Makros, Dateimanager, Text-Editor… Manches davon sinnvoll, anderes Spielerei. Aber warum macht man sowas? Weil’s geht und Spaß macht. Leider kann ich mangels Kompaktkamera es nicht selber testen. Mich würden aber Meinungen und Erfahrungen dazu interessieren.

Läuft das Ganze stabil und schnell? Ist es eine sinnvolle Erweiterung für die „kleinen“? Ersetzt CHDK womöglich bei Euch die original Firmware?

Achso, CHDK ist nicht beschränkt auf Kompaktkameras. Momentan wird auch an einer Videofunktion in der Canon 40D gearbeitet. Dies schon länger und es stockt ab und an mal. Aber ein paar Beispielvideos (1 und 2) wurden schon gedreht, im Forum mal wieder gepostet und ich hoffe einfach mal, dass da was kommt. Nicht weil es nötig ist, aber ich würde es gerne ausprobieren oder die Möglichkeit haben. HD-Auflösung wird nicht unterstützt, aber auch hier: zum spielen reicht es alle mal und für ein spontanes Werk reicht es sicherlich auch mal aus.

1 Kommentar

  1. Also ich hab das CHDK auf meiner kleinen (IXUS 70) laufen und hab keine Probleme bisher gehabt. Außer in der Handhabung, die manchmal etwas verwirrend ist. Aber ich hab mich da wohl einfach zu wenig eingelesen. Am sinnvollsten finde ich die genaue Anzeige von Akkuladestand, Speicherkarte und das Live-Histogram. Gut sind auch RAW-Unterstützung und Stapelverarbeitung.
    Ersetzen kann es die Firmware leider nicht, da es bei jedem Anschalten neu geladen werden muss, was ich sehr schade finde. Leider geht es auch nur auf Speicherkarten bis 2GB drauf, da nur FAT16 unterstützt wird. Ab 4GB schaut man in die Röhre…
    Einen Geschwindigkeitsunterschied konnte ich zwischen Original und Fäsch…ähm Erweiterung nicht finden.
    Fazit: sehr gute Erweiterung mit offenen Wünschen (>2GB, permanent Laden)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.