Kleiner Erfahrungsbericht Alpine iDA-X305 Autoradio

iDA-X305

Unser Kenwood CD-Radio ist nun schon knapp 6 Jahre alt. Das Gerät spielt ausschließlich CDs ab. Keine MP3-CDs oder USB-Speicher. Somit mussten wir uns immer unsere aktuell gemochte Musik auf CD brennen und waren beschränkt auf max. 20 Titel. Dazu kommt, dass wir absolut unterschiedliche Musik hören. Uns hier also nicht einigen können sondern jeder seine eigene Musik-CD für’s Auto zusammenstellt. So sammeln sich im Laufe der Zeit diverse CD im Auto. Chaos. Das neue Radio sollte also möglichst iPhone-kompatibel sein oder wenn man mal keine Lust mehr auf das iPhone hat, dann soll es auch USB-Sticks abspielen können. So ein Radio hält sich ja meist einige Jahre im Auto. Die Suche begann…

Nach langer Recherche im Internet und in diversen Elektronikmärkten fiel die Wahl letztendlich auf das Alpine iDA-X305. Wieso nun auf das Gerät? Es hat doch weder einen CD-Player noch Bluetooth integriert. Ganz einfach: die Bedienung. Auf einen CD-Schacht kann man verzichten. USB-Sticks sind weit verbreitet und das iPhone haben wir immer dabei. Auf einem 1-zeiligen Display durch Playlists/Alben whatever zu browsen ist umständlich und dauert seine Zeit. Das iDA-X305
hat hier ein 2,2 Zoll großes Farbdisplay und zeigt in gut lesbarer Schrift mehr an. Dazu ist die Bedienung über das große Drehrad einfach und schnell erledigt. Unterstützt werden Playlisten, Alben, Genres, Hörbücher, Podcasts… Also ist schnell gefunden was gesucht wird.

Zu dem Einbau kann ich nicht viel sagen. Bei mir war es einfach. Allerdings wird es ggf. eng im Radioschacht wenn man nicht nur den ISO-Stecker verwendet sondern auch noch Subwoofer und Bluetooth anschließen möchte. Vorbereitet ist das Radio dafür ja. Aber gerade das Bluetooth Modul bringt nochmal ein paar Kabel mit die alle versteckt werden wollen wenn man es denn extra dazu kauft.

Auch wenn Alpine sich scheinbar mit Apple Gedanken über eine gute Integration der iPods und iPhones gemacht hat, so haben sie doch aktuell noch ein Problem: iPhone OS 3.0 kann unter Umständen Probleme machen. Die Erfahrung haben wir bisher nicht gemacht. Ein 2G und ein 3G mit iPhone OS 3.0 liefen bisher ohne Probleme. Laut Alpine Website wird an einer Lösung bereits gearbeitet. Kann man nur hoffen, dass sie schnell daran arbeiten. Insgesamt lässt sich das Radio gut und schnell bedienen. Bei Anschluss des iPhones über USB scannt er schnell und beginnt innerhalb von 1-2 Sekunden mit dem Abspielen des ersten Songs. Das Browsen und Suchen von Alben, Artists, Songs, Playlisten gestaltet sich einfach und übersichtlich.

Natürlich sind auf dem Display die ID3-Tags zu lesen und die aktuelle Abspielposition. Die Coveranzeige des aktuell gespielten Songs auf dem Display ist ganz schick. Wobei hier die Qualität in der Vollansicht extrem bescheiden ist. Dies liegt aber laut dem Alpine-Extranet am iPhone. Das Cover wird einfach in zu geringer Auflösung übertragen. Das Display würde mehr hergeben. Vielleicht ändert sich das ja in Zukunft noch.

iDA-X305-2Kritik gibt es allerdings auch. Das Radio ist quasi spezialisiert auf iPod/iPhone/USB-Storage und Radio. Also nicht viel im Gegensatz zu manchen Konkurrenzgeräten mit integrierten Bluetooth, CD-Schacht mit CD-Text etc. pp.. Aber gerade bei der Radiofunktion hat Alpine in meinen Augen gepatzt. Die Senderliste für gespeicherte Radiosender ist nicht in der Lage Sendernamen anzuzeigen! Nein, sie heissen alle Pre-1 bis Pre-6 und dahinter steht dann die Frequenz. Hat man sich einen Sender ausgesucht dann zeigt es den Namen allergings im Display an. Es geht mir nicht darum, dass das nun ein überlebenswichtiges Feature ist. Aber entschuldigt, jedes Billig-Radio kann das also erwarte ich es auch einfach von einem teuren Gerät! Hinzu kommt, dass es nicht gerade einen fertigen Eindruck macht sondern eher den Eindruck von zu früh auf den Markt geschmissen. Hierzu werde ich sicherlich auch den Support von Alpine nochmal kontaktieren.

Das zweite: Trotz des vergleichsweise großen Displays ist der Platz nicht gut genutzt. Die Liste für Alben/Playlisten whatever… ist so schmal, dass jeder Name scrollen muss. Aber ca. 1/3 des Displays wird für eine Icon-Animation genutzt. Überflüssig. Wünschenswert wäre eine Möglichkeit der Schriftgrößenanpassung. Mir persönlich ist sie zwar groß genug und unbedingt kleiner muss ich sie auch nicht haben, aber dem ein oder anderen wird es evtl. fehlen. Stattdessen bewirbt man mit i-Personalize einen „Dienst“ um dem User Wallpaper fürs Display in einem proprietären Format anzubieten. In meinen Augen verspielt und überflüssig. Und wenn, dann bitte einfach nen JPG oder was auch immer per USB-Stick. Nicht son *.apn Kram wo ich entweder Alpine besuchen muss oder einen Web-Converter nutzen muss… Zumal man sich für i-Personalize noch extra anmelden muss.

Alles in allem bereue ich den Kauf allerdings nicht. Das Gerät tut was es soll und wird das hoffentlich auch die nächsten x Jahre machen. Ich bin gespannt auf evtl. Firmware Updates und hoffe, dass Alpine hier noch ein wenig nachbessern wird. So bleibt eben doch der Eindruck „unfertig“ aber nutzbar.

Habt Ihr auch ein Radio mit iPod/iPhone Integration? Wie zufrieden seid Ihr damit? Evtl. auch Besitzer des iDA-X305? Dann her mit Eurer Meinung dazu. 🙂

Bilder: Alpine

5 Kommentare

  1. Hi,

    habe seit heute auch das Alpine. Kann der Rezension nur zustimmen. Die I-Pod Integration ist wirklich vorbildlich.
    Erst hatte ich überlegt, ob ich nicht doch eine Radio mit CD-Laufwerk will – aber dann habe ich drei Jahre zurückgedacht (so lange habe ich meinen IPod per Klinke angeschlossen gehabt) – ich habe nicht eine CD gehört.
    Habs heute gekauft, wurde auch sofort eingebaut und ich bin total begeistert. 🙂

  2. Hehe. Bei mir war es anders. Ich hatte nur CDs im Auto. Nutzt Du das Gerät mit einem iPod Touch/iPhone oder einem normalen iPod? Falls ersteres: Mit welcher Firmware? Die 3.0 macht momentan noch ab und an Probleme…

  3. Hallo!
    Habe seit gestern auch das Gerät.
    Da ich noch kein IPod oder IPhone Besitzer bin befeuer ich das Gerät gerade über einen USB Stick.
    Dazu eine Frage: hat man die Möglichkeit auch Cover vom USB Stick anzeigen zu lassen? Welche Bildformate werden denn dann unterstützt? Oder reicht es ein JPG in den Ordner zu kopieren?

  4. Gute Frage 🙂 Ich nutze bisher das Radio nur mit einem iPhone 3G und 2G. Hätte ich nen USB-Stick würd ich es testen. Hab nur keinen. Aber wenn in den ID3-Tags das Cover mit drin ist, dann würde ich vermuten, dass das Radio es dann auch anzeigen sollte.

  5. Habe mich auch für das Alpine entschieden,da man ja immer das I Phone 3G am man hat.
    Kann mich den Vorrednern nur anschließen.
    Ich habe ca. 8 GB Musik auf dem I-Phone. Die Bedienung zum Finden eines Titels ist zwar vorhanden, aber sehr zeitaufwendig. Eine Minute nicht auf die Strße schauen kann nicht im Sinne des Erfinders sein.
    (Vorher hatte ich eine Dockingstation mit Klinke und FM Transmitter. Damit konnte ich über das Touchscreen auf die Lieder wesentlich schneller zugreifen)
    Radio ist nur über Zwischentaste zu erreichen und dann ohne Senderkennung.
    Aber das Schlimmste ist die ewige error 3 Meldung.
    Mal läuft der Kontakt mit dem Alpine garnicht erst los, das nächste Mal kann man nur 15 Minuten hören.
    Aber der Fehler kommt immer!!!!
    Ich will mein Radio wandeln falls es da nicht bald eine Lösung gibt.
    Gruß aus dem Norden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.