Deutschlands vergessene Kinder Vol.2 – Die Arche

Detuschlands vergessene Kinder

Mellowvibes und Die Arche präsentieren den zweiten Sampler dieser Art: Deutschlands vergessene Kinder Vol. 2. Auf dem Sampler präsentieren eine Reihe bekannter Hip-Hop-Künstler exklusive Tracks.

Ziel der Arche ist es, Kinder von der Straße zu bekommen und soziale Defizite auszugeleichen. Dabei bietet sie in den Vereinen den Kindern warme Mahlzeiten oder Hausaufgabenhilfe und sportliche Aktivitäten. Aktuell gibt es 5 Standorte der Arche in Deutschland.

Der Sampler „Deutschlands vergessene Kinder Vol. 2“ unterstützt das Projekt indem die Einnahmen aus dem Verkauf dem Verein zugute kommen. Mit dabei sind u.a. B-Tight, Curse, F.R., Spax, Cassandra Steen, Danny Fresh und weitere bekannte Künstler. Insgesamt umfasst der Sampler 21 Songs und 11 Skits mit den deutschen Synchronstimmen von z.B. Bruce Willis, Will Smith, Jennifer Aniston und vielen mehr.

Über die Aktion bin ich per Zufall gestolpert und der erste Sampler ging quasi an mir vorbei. Aber die Aktion ist ein gutes Beispiel, dass Hip-Hop nicht nur aus Underground-Gangster-Rap besteht und weitaus mehr Facetten hat, als es uns die aktuellen „Charts“ zeigen. Thomas hatte erst kürzlich darüber geschrieben wie sich Hip-Hop wohl vor einiger Zeit verändert hat. Ich versuche mal einen kleinen Gegenbeweis hiermit. Hip-Hop hat sich zwar verändert, aber es gibt noch immer gute Künstler und gute Texte ;). Achja, der Sampler erblickt am 20. November das Licht der Welt.

Was haltet Ihr von der Aktion bzw. solchen Aktionen im Allgemeinen?

6 Kommentare

  1. Sehr toller Beitrag. Ich werde mir wahrscheinlich das Album kaufen, da mich schon das letzte sehr überzeugt hat. Es sind echt sehr gute und thematische Tracks dabei, wo man sagen kann, dass Rap noch lebt! 🙂

  2. Danke! Freut mich, das Dir der Beitrag gefällt. Das erste ging an mir vorbei. Werde mal schauen, ob man das irgendwo probehören kann.

  3. Schön über diesen Weg von dieser Aktion zu hören, ich werde auch schauen das ich so eine CD erwerben kann, auch wenn mir die Musik vielleicht nicht so gefällt, unterstützt man damit wenigstens ein sinnvolles Projekt.

  4. Wobei ich eh nicht finde das Hip-Hop / RAP im Allgemeinen tod ist …. im US-Bereich gibt es neben den Goldkettenträgern immernoch ausreichend gute und vor allem wortintelligente Rapper mit Verstand.

    Diese werden nur nicht derart von den 0815 Medien gezeigt ….

    Aus .de kam in meinen augen in den letzten Jahren aber wahrlich wenig was man in diese Schublade schieben kann … .aber vielleicht liegt das auch meineR Pauschalverweigerung bei Vulgärrap aus Deutschland 😉

    Die Aktion ist ne nette Idee – wobei es mir irgendwie zu sehr nach medienwirksamer Charity riecht …. solange letzlich wirklich ein guter Zweck damit erfüllt wird sollte auch das egal sein.

    gruss
    fidel

  5. @Fidel: Nee, tod ist Hip-Hop/Rap in .de nicht. Wie Du schon schreibt sehen viele Medien nur Gangster Rap und der ist böse. Das es noch eine andere Seite gibt, wird nicht geschrieben. Klischee wird bedient mit Goldkettchen. :/

    Ich behaupte zwar nicht, dass ich alles lese etc. aber die erste Aktion ging komplett an mir vorbei. Medienwirksam ist alles. Solange am Ende was Gutes bei rum kommt ist es doch okay.

    Gruß
    Lasse

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.