Video-Streaming per VPN

Video-Streaming per VPN

Überall liest man von den Streaming-Angeboten in den USA wie hulu, netFlix etc. oder Spotify in UK. Gerade da dort die in Deutschland mittlerweile sehr beliebten Serien meist fix und in der Originalfassung zu sehen sind. Bei einem Besuch der Seiten stellt man aber schnell ernüchtert fest, dass eine IP-Sperre dafür sorgt, dass wir Europäer diese Serien nicht sehen können. Ein weiteres, momentan sehr oft diskutiertes Beispiel sind viele Videos bei Youtube. Wer kennt sie nicht die Meldung „Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar“?

Es gibt diverse VPN-Anbieter die Euch einen Zugang gegen Entgeld bereitstellen können. Bei den VPN-Anbietern habt ihr oft die Wahl, ob der VPN-Ausgang (also die IP-Adresse die den Webseiten ggü. übermittelt wird) in den USA, UK oder z.B. den NL steht. Dazu kommt, dass die VPN-Verbindungen meistens von der Geschwindigkeit her auch darauf ausgelegt sind, Videos zu euch zu streamen und ihr somit eher in den Genuss des Konsumierens kommt als wenn ihr öfter nach anderen Lösungen sucht (oft wird genau damit geworben, wie die Geschwindigkeiten letztlich sind, sollte man selber ausprobieren und ggf. mit dem kleinsten Angebot anfangen).

Alternativ könnt ihr euch natürlich auch einen Proxy-Server suchen. Dabei aber nicht vergessen, dass diese ggf. zu langsam für störungsfreies Streaming sind oder keine lange Haltbarkeit bieten und ihr öfter suchen und wechseln müsst. Für einen spontanen Streaming-Genuss wohl eher weniger geeignet.

Hulu beispielsweise erlaubt nur den Zugriff auf das Angebot wenn ihr die Seite mit einer IP aus den USA ansurft. Spotify wiederum nur, wenn ihr euch mit einer UK IP anmeldet. Hier benötigt man also zwei VPN-Ausgänge von seinem Anbieter (einen mit einer USA-IP und einen mit einer UK-IP) wenn man beide Dienste nutzt. Für solche Zwecke bieten die Anbieter aber auch passende Pakete an.

BlackVPN.com z.B. bietet mehrere Pakete für den individuellen Bedarf an. Je Land kommen ca. 5 EUR im Monat auf euch zu. Wer beides benötigt nimmt das Global Package für 10 EUR. Wenn ihr den Dienst erstmal testen wollt, dann könnt ihr auch bei der Registrierung den Code „WMZEVNZ“ angeben und erhaltet dafür 3 Monate statt einem Monat zum testen (und beschert mir auch einen zusätzlichen Gratismonat). Anleitungen, wie ihr den Dienst auf dem Mac oder dem iPhone/iPad einrichtet, findet ihr hier. Alles kein Hexenwerk 😉

Wer nun nur ab und an englischsprachige Serien schaut und auch lieber seine lokale Musik hören möchte für den mag diese Lösung zu viel sein. Andererseits kann man sich mit den kleinen Angeboten für wenig Geld erstmal einen Überblick verschaffen, was es so alles gibt und wie gut das mit dem VPN funktioniert. Vielleicht steckt es dann an und es lohnt sich für euch 😉

Wie sieht es bei euch aus? Nutzt ihr solche Dienste wie hulu und Spotify? Habt ihr schon positive oder negative Erfahrungen mit VPN-Anbietern gemacht? Welche anderen ausländischen Dienste nutzt ihr außerdem noch gerne und kennt ihr?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.