Wie mit dem Feedreader mobil unterwegs sein??

Ich glaube jeder (der Blogs liest) kommt an der Benutzung eines Feedreaders nicht vorbei. Praktisch und schnell kann man sich alle Artikel der geliebten Seiten anschauen ohne alles extra anzusurfen. Feedreader gibt es für alle möglichen Plattformen und in allen Preisklassen. Am weitesten verbreitet dürften auf Mac-Seite NetNewsWire und Vienna sein. Unter Windows und Linux hab ich Feedreader nicht so lange benutzt. Daher sind mir hier die Namen entfallen. Sorry.

Mobile Versionen werden auch verstärkt benutzt. So ist man unterwegs immer auf dem Laufenden. An fremden Rechnern ohne Feedreader kann man auf webbasierte Feedreader zurückgreifen (z.B. Google Reader, tiny tiny RSS auf dem eigenen Server, Fever, etc.).

Aber hier beginnen die Probleme 🙂

Wenn ich meinen Feedreader lokal am Rechner nutze werden die Artikel als gelesen markiert. Unterwegs auf dem mobilen Device aber tauchen auch die schon lokal gelesenen Artikel wieder als „ungelesen“ auf. Nun liegt es an mir. Ich muss filtern und mir die neuen Artikel raussuchen.

Meine Lösung sieht momentan so aus:
Lokal auf meinem Macbook nutze ich den Google Reader und unterwegs Byline (mit Sync-Funktion). Zuvor hatte ich NetNewsWire in Benutzung. Hat auch ausgereicht bis ich den Überblick über meine ganzen Feeds verloren hatte wenn ich unterwegs gelesen habe. Byline kostet zwar Geld und bietet auch nur die Funktion die Feeds aus dem Google Reader zu lesen (kein Hinzufügen, entfernen etc. möglich). Schade, aber nicht allzu tragisch. Dafür arbeitet die Sync-Funktion absolut fehlerfrei und vor allem schnell.

Diese Lösung werde ich nun noch so lange benutzen bis NetNewsWire ebenfalls eine Sync-Funktion mit dem Google Reader bietet. Der Entwickler hat sich auch schon dazu geäußert. Sie wird kommen. Einzig die Frage „Wann“ ist noch offen.

Was ist mit Euch? Wie organisiert Ihr das?

14 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.