Yorufu… Was? YoruFukurou!

Twitter Clients gibt es wie Sand am Meer. Den Richtigen zu finden kann durchaus Zeit verschlingen. Auf dem Mac war lange Zeit Tweetie _der_ Client schlechthin. Dann kam lange Zeit nichts. Ob und wann Tweetie 2 kommt ist ungewiss und mir momentan ehrlich gesagt auch egal. Also ging es auf die Suche nach Alternativen. Wirklich zugesagt hatte mir lange Zeit nur Echofon. Klein, schick und die Features waren auch ok. Und mit ein wenig Werbung konnte ich leben.

Dann ging mal kurz die Hibari App durch meine Timeline. Ein schicker und einfacher, aber auch kostenpflichtiger Client. Wichtig ist mir als Notebook-User, dass das Fenster der App nicht zu groß ist. Daher läuft Tweetdeck o. Ä. nur vereinzelt. Aber dann fiel mir YoruFukurou ins Auge (den Namen hätte man vielleicht nochmal ändern sollen ;)).

YoruFukurou (ich kann’s immer noch nicht flüssig und richtig schreiben ;)) bietet mir (fast) alles. Relativ klein, schnell, übersichtlich und anpassbar. Dazu kommen Filterfunktionen die auch RegEx verstehen und eine übersichtliche, wenn auch gewöhnungsbedürftige, Dialoganzeige für Unterhaltungen. Dafür muss man momentan aber z.B. noch auf Twitlonger-Support verzichten. Insgesamt jedoch ist YoruFukurou für mich jedoch der kompletteste Client in Verbindung mit einem kleinen und übersichtlichen Fenster. Natürlich bieten andere Clients einen ähnlichen Funktionsumfang. Aber Twitter läuft nebenher. Warum soll ich dafür auf einem kleinen Bildschirm ein großes Fenster geöffnet haben?

Womit ich mich noch anfreunden muss, sind die Shortcuts. Wobei die ungemein praktisch sind wenn man sie kennt 😉

Hier mal kurz eine Übersicht:

Space – Springt zum ältesten, ungelesenen Tweet im aktuellen Tab

Enter – Antwortet auf den ausgewählten Tweet
Shift + Enter – Antwortet allen Usern des ausgewählten Tweets
D – Direktnachricht versenden
F – Tweet favorisieren oder nicht favorisieren
H – Zeigt die Timeline des ausgewählten Users
L – Öffnet alle Links im ausgewählten Tweet im Browser
T – Öffnet den Tweet im Browser
A – Zeigt die Timeline vom @user im ausgewählten Tweet
W – Öffnet die Webseite (sofern hinterlegt) des ausgewählten Users
0 – Springt zum neuesten ungelesenen Tweet in einem Tab

E – Öffnet ein im Tweet verlinktes Bild als Vorschau
G – Startet die Suche nach einem Hashtag aus dem ausgewählten Tweet

J – Wie im Google Reader. Ein Tweet zurück.
K – Wie im Google Reader. Ein Tweet weiter.

→ – Startet ein Reply mit dem ausgewählten User ohne den Fokus auf das Verfassen-Feld zu legen. Somit könnt ihr mit den Cursor-Tasten weitere User aussuchen und mit der Cursor-Taste der Antwort hinzufügen. Das erleichtert Antworten an mehrere User.
← – Entfernt den letzten User bei der per → ausgewählten Antwort.

Command + → – Wechselt zum nächsten Tab
Command + ← – Wechselt zum vorherigen Tab

Um das Fenster schnell ein- und auszublenden habe ich den Shortcut dafür auf CTRL+Y gelegt. Lässt sich gut merken und ist gut erreichbar ohne Krämpfe in der Hand zu bekommen 😉

Was für einen Twitter Client nutzt ihr und warum? Habt ihr YoruFukurou schon getestet oder habt ihr es noch vor oder habt ihr es wieder gelöscht?

17 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.